Der Verein

Die Pferdesportanlage liegt am Rande der „Hohe Mark“ und ist seit 1977 Mitglied im Kreisreiterverband Borken.

Die vielfältigen Sport- und Freizeitakti-vitäten unserer Mitglieder reichen vom Freizeitreiten über Voltigieren, Spring- und Dressurreiten, Vierkampf (Schwimmen, Laufen, Dressur und Springen) bis zur Vielseitigkeit und Fahrsport. Die „Hohe Mark“ bietet den Freizeitreitern und –fahrern ein abwechslungsreiches Gelände um auf langen Ausritten/-fahrten die Natur zu genießen.

Der Sport ist eine Alternative für viele Jugendliche, einer sinnvollen Freizeitbe-schäftigung nachzugehen. Er verbindet oft nicht nur Verantwortung und Vertrauen zum Tier, sondern gibt vielfach eine Erfüllung für‘s ganze Leben. Ziel des Vereins ist es, den Rekenern Kindern und Jugendlichen eine solide und gründliche Reitausbildung zu fairen Preisen zu bieten.

Veranstaltungen & Termine

Blog

Christian Eiling erfolgreich im Springen unterwegs

Christian Eiling war ebenfalls die letzten Wochenenden mit seinen beiden Pferden erfolgreich unterwegs. Mit Bienvenue belegte er in Datteln im M*-Springen den 4. Platz und in Bochum den 1.Platz im L-Springen.   Mit Cést-ca landete er in Bochum auf Platz 4. in einem M*-Springen.  Zudem belegte er im Barrieren-S-Springen in Lastrup noch einen 9. Platz …

Tabea Rekers erneut erfolgreich im Viereck unterwegs

Tabea Rekers und ihre Stute Black Pearl waren die letzten beiden Wochenende wieder sehr erfolgreich unterwegs. In Heiden siegten die beiden in der Kandarren-L- Dressur mit einer 7,8 und in der Trensen-L belegten die beiden den 4. Platz.  Man vergangenem Wochenende erritten die beiden wieder einen Sieg. Sie haben die Trensen-L mit einer 7,9 für …

Grandiose Erfolge für Christian Eiling

Christian bekam die Genehmigung, beim internationalen Turnier für Nachwuchsreiter in Valkenswaard (einem FEI-Turnier) zu starten. Die Top international Arena mit einer Abmessung von 125 X 85 m, einem perfekten Boden, großen überdachten Tribünen auf 3 Seiten, einem perfekten Abreiteplatz und einer reibungslosen Organisation sowie reine Turnierstallungen für mindestens 500 Pferde waren schon beeindruckend, auch für seine …